Verlorene Patienten?

Auf Lager
SKU
S89678755gma
9,98 € *


Ist unsere moderne Medizin noch menschlich genug? Karlheinz Engelhardt legt hier ein leidenschaftliches Plädoyer für ein Umdenken in der Medizin vor.

Ist unsere moderne Medizin noch menschlich genug? Karlheinz Engelhardt legt hier ein leidenschaftliches Plädoyer für ein Umdenken in der Medizin vor. Die >technisierte<, krankheitszentrierte Sicht soll wieder durch einen ganzheitlichen Blick auf den Menschen, eine patientenzentrierte Sicht ergänzt werden. Engelhardt analysiert die Rahmenbedingungen im Gesundheitssystem wie die Abrechnungsmodelle der Krankenkassen oder den Einfluss von Gerätehersteller- und Pharmaindustrie. Er verdeutlicht, dass sich einiges ändern muss, wenn man zu einer >menschlicheren< Medizin zurückkehren möchte. Ein wertvollen Beitrag zu einem wichtigen gesellschaftlichen Thema, der hoffentlich dazu beiträgt, dass Menschen, die eines Tages Patienten werden, besser über sich selbst bestimmen und mitentscheiden können.

Karlheinz Engelhardt leitete 25 Jahre eine akademische Lehrklinik in Kiel und bildete als Professor für Innere Medizin Studierende aus. Sein Ziel war und ist, die naturwissenschaftlich-technische mit einer patientenzentrierten Medizin zu vereinen. Seit Beendigung seiner klinischen Tätigkeit ist er freier Autor zu Themen der Patient-Arzt-Beziehung, der medizinischen Anthropologie und Ethik.
Mehr Informationen
Erscheinungsdatum 2011
UVP 9,90 €
0
Rating:
% of 100
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Verlorene Patienten?